Home
[hl_banner]
Sie sind hier: Home | Gemeinden | Bachenbülach
Wählen Sie eine Gemeinde



Steuerfuss 2014

Politisch: 33
Primarschule: 48
Oberstufe: 19
Total: 100

Statistik

Einwohner zivilr.: 4009 (2012)
Ausländeranteil: 24.2 % (2012)
Fläche: 429 ha (2007)
Mehr Statisiken: anzeigen

Gemeinde Bachenbülach

Urkundlich wird Bachenbülach - von lat. "Bachenboulacho", wohl "Bülach des Bacho", also eines in Bülach wohnenden Mannes namens Bacho - 1149 erstmals erwähnt. Lnagezeit stand das Bauerndorf mit seinen schmucken Riegelbauten im Spannungsfeld der Grafschaft Kyburg und der von Zürich verwalteten Obervotei Bülach. Aufgrund von grösseren Differenzen punkto Eigentums-, Nutzungs- und Verwaltungsrechten kam es dann 1849 zur Loslösung von Bülach.

Auf kantonal-grossrätlichen Beschluss erhielt Bachenbülach damals nebst der zivilen auch die politische Eigenständigkeit.

Als markantestes kulturhistorisches Wahrzeichen Bachenbülachs gilt die Baumtrotte. Der dank privater Initiative erhalten gebliebene Trottbaum trägt die Jahrzahl 1660. Er ist Zeuge einer einst hochstehnden Kellereitechnik. Das Trottwerk befindet sich seit 1954, das Gebäude seit 1975 im Eigentum der Gemeinde.

Der Trottraum ist 1972 erstmals renoviert worden. 1980/81 erfolgte ein Gesamtumbau der Liegenschaft. Die bis 1923 regelmässig als Traubenpresse benützte Baumtrotte weist auf den einst intensiven Rebbau hin. So war bis um die Jahrhundertwende der ganze Sonnenhang des "Brueder" mit Reben bepflanzt. Um 1880 gab es im Dorf 132 Rebbesitzer.

Der Wümment soll die hiesige Bevölkerung in guten Weinjahren jeweils in freudigen Aufruhr gebracht haben.

Ihre Firma kostenlos eintragen

Hier in 2 Minuten Firma oder Verein eintragen!

Auf www.zuol.ch werben

Für nur 1.-/Tag gezielt im Unterland werben! Kontaktieren Sie uns.


Mark Told - design & more
Postfach
CH-8182 Hochfelden

Tel: 044 886 34 35 / Mail: info@zuol.ch


Like us on Facebook:

www.facebook.com


Schrift: kleiner | normal | grösser